^
  • Unser Haus

Manchmal springe ich im Sechseck

- Fortbildung für Erzieher/innen im Kindergarten, in der Kursarbeit, Tageseltern, Eltern, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen in der OGS -
Vom kreativen und professionellen Umgang mit herausfordernden Situationen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Pädagogischer Alltag ist vielfach geprägt von anspruchsvollen Situationen, die uns auf unterschiedliche Weise fordernden oder auch herausfordern. Hier ein schräger Ton, dort eine kleine oder größere Stichelei oder handfeste Provokation. Erziehung ist in einer von schneller Veränderung geprägten Welt vor neue Aufgaben gestellt. Weder autoritär noch anti-autorität als Erziehende/r auftreten wollen- wie geht das?
Provozierende, aggressive Situationen erzeugen u.U. beim Erziehenden selbst Gefühle von Hilflosigkeit oder Unsicherheit und hinterlassen Fragen wie: "Wann ist das Maß voll? An welcher Stelle schreite ich ein? Wie bleibe ich selber angemessen ruhig und konstruktiv?
Erziehung im Umgang mit Aggressionen beginnt sehr früh im Kindesalter. Aggressionen sind ein wichtiger Bestandteil für eine gesunde Identitätsentwicklung. Wo aber ist die Grenze zwischen förderlichen Aggressionen und Zerstörung? Wie kann ein konstruktiver Umgang im Alltag damit gestaltet werden? Zum Kurs:

Junge